[BSV-Logo]


B S V - Badischer Schachverband e.V.

[SJB-Logo]
Aktuelles
Aktuelles
Kategorie:
Senioren BW-Senioren-Einzelmeisterschaft
vom 11.07.2016, 01:52 von Bernd Fugmann (veröffentlicht von Frank Schmidt)
Christof Herbrechtsmeier gewinnt bei der
2. Baden-Württembergischen Senioren-Einzelmeisterschaft den Titel

Mit 110 Teilnehmern aus vier Nationen und 13 Bundesländern war die 2. Offene Baden-Württembergische Senioren-Einzelmeisterschaft vom 01.07. bis 09.07.2016 im klimatisierten Kurhaus von Freudenstadt wieder attraktiv besetzt. Auch die Sieger des vergangenen Jahres waren wieder mit von der Partie. Aus Baden hatten sich 26 Teilnehmer, aus Württemberg 43 Teilnehmer angemeldet. Da sich der Termin mit der Weltmeisterschaft der Senioren in Radebeul bei Dresden überschnitt, waren einige Spitzenspieler nicht am Start. Davon profitierten wiederum die etwas schwächeren Spieler. Als ältester Teilnehmer nahm Robert Bauer mit 93 Jahren von Post Karlsruhe daran teil. Geleitet wurde das Turnier von BSV-Seniorenreferent Bernd Fugmann, Schiedsrichter Dr. Matthias Kleifges (FSR), Webmaster für Senioren des DSB Christian Eichner und dem Seniorenreferenten vom SVW. Alle Spieler konnten bei großzügigen Platzverhältnissen auf qualitativ hochwertigen Holzbrettern ihre Partien austragen.
Gleich zu Beginn der ersten Runden zeigten der Sieger vom vergangenen Jahr, FM Hans-Werner Ackermann (Elo 2339) vom SC Hansa Dortmund und FM Christof Herbrechtsmeier (2231) vom SC Emmendingen, dass sie ihre Chancen auf ein Abschneiden auf den vorderen Rängen wahrnehmen wollten. Aber auch andere Teilnehmer, wie Hermann Schrems vom SC Emmendingen, Claus Seyfried von den Stuttgarter SF, Dr. Roubik Adibekian von Hannover 96, Uwe Bräuner (2164) von den SF Pfullingen sowie Hartmut Schmid (2142) von den Stuttgarter SF traten mit viel Ehrgeiz und Ausdauer bei einer Bedenkzeit von 90 Minuten/40 Züge, 30 Minuten für den Rest der Partie + 30 Sekunden Bonus/Zug im Fischer-Modus über 9 Runden nach Schweizer-System, an.
Nach fünf Runden führte überraschend Hartmut Schmid ohne Punktverlust das dichte Feld an, da Ackermann gegen Herbrechtsmeier unentschieden spielte. Fast hätte er sogar gegen Ackermann in der 6. Runde gewonnen, musste sich jedoch am Ende mit einem Remis zufrieden geben. In der 8. Runde fiel dann die Vorentscheidung - Herbrechtsmeier gewinnt gegen Schmid, Ackermann gewinnt gegen H. Wessbecher (2038) aus Karlsruhe, aber in Frankreich spielend. In der spannenden Schlussrunde lässt sich Ackermann mit einem halben Punkt führend, "die Butter nicht mehr vom Brot nehmen" und gewinnt klar gegen Uwe Bräuner, Herbrechtsmeier siegt gegen Harald Keller (2024) aus Rottweil und Wessbecher schlägt Dr. Gierse (2120) aus Bottrop.
Das bedeutete am Ende in der Tabelle für FM Hans-Werner Ackermann mit 8,0 Punkten/51,0 Buchholz der 1. Platz, knapp vor FM Christof Herbrechtsmeier (7,5 Punkte/49,0), der damit bester Baden-Württemberger wurde und den Titel gewann. Den 3. Platz holte Hubert Wessbecher (7,0 Punkte/46,0) vor Hartmut Schmid (6,5 Punkte/49,0) und Uwe Bräuner (6,5 Punkte/48,0). Hermann Schrems, der beste Badener im letzten Jahr, kam noch auf den 10.Platz (6,0 Punkte/45,5).
Für die Mannschaftswertung der besten vier Spieler eines Landesverbandes zählten noch Helmut Kaufmann (1947) auf dem 18. Platz vom SK Eutingen mit (5,5 Punkten/44,0) und Klaus Bräunlin (1995) vom SC Villingen-Schwenningen auf dem 20. Platz mit (5,5 Punkten/42,0). Hier belegte das Viererteam aus Württemberg den 1. Platz knapp vor Baden.
Den Damenpreis sicherte sich Dr. Gabriele Just von der SG Leipzig mit 5,0 Punkten. Den Nestorenpreis holte sich Hartmut Schmid von den Stuttgarter SF mit 6,5 Punkten.
Sehr erfreulich aus badischer Sicht verlief auch die Badische Senioren-Blitzmeisterschaft, denn hier siegte trotz starker Konkurrenz ebenfalls Christof Herbrechtsmeier (2231) vom SC Emmendingen. Bei insgesamt 35 Teilnehmern blieb er nach 13 Runden am Ende bei gleicher Punktezahl von 10,0, jedoch besserer Buchholz-Wertung 97,0 zu 95,0 ganz knapp vor Hans-Werner Ackermann (2339) und Christoph Frick (2243) aus Bebenhausen (9,5 Punkte). Für Baden erreichten außerdem Hans-Joachim Vatter (2261) vom SC Untergrombach den 6. Platz, Christian Opitz (1999) SK Radolfzell den 10. und Klaus Bräunlin (1995) vom SC Villingen-Schwenningen den 11. Platz. Württembergischer Senioren-Blitzmeister wurde Hartmut Schmid von den Stuttgarter SF. Weitere detaillierte Informationen über die einzelnen Partien befinden sich auf der Internet-Adresse vom DSB: http://senioren.schachbund.de/bwsem.html.
Für die nächste Meisterschaft ist der Termin vom 30.06. bis 08.07.2017 in Freudenstadt bereits wieder vereinbart.
 
Im Bild v.l.n.r.: -Siegerehrung - Bernhard Krüger, Senioren-Referent SVW - Armin Winkler, Präsident SVW - Christof Herbrechtsmeier, Seniorenmeister BW - Dr. Matthias Kleifges, Schiedsrichter (FSR) und Bernd Fugmann, Senioren-Referent BSV.
 
[ Archiv | Login ]
-- PNEWS 1.93 / © Thomas Ehrhardt, 2000-2002 --


Fehlt eine wichtige Meldung? Mail an: webmaster@badischer-schachverband.de