[BSV-Logo]


B S V - Badischer Schachverband e.V.

[SJB-Logo]
Aktuelles
Aktuelles
Kategorie:
Präsidium Wechsel im Präsidium
vom 05.05.2017, 00:24 von Dr. Uwe Pfenning (veröffentlicht von Frank Schmidt)
Personeller Wechsel im Präsidium
 
Wie bereits bei der erweiterten Präsidiumssitzung angekündigt, wird Michael Neis das Amt des Vizepräsidenten Finanzen nicht fortführen. Michael ist dankenswerter Weise kommissarisch eingesprungen und hat die Kasse in der vergangenen Zeit bestens betreut, sowie die digitale Kassenführung weiter optimiert. Aus beruflichen Gründen ist es ihm nicht mehr möglich, das arbeitsintensive Amt fortzuführen. Ihm gilt unser aller Dank. Michael wird auch nicht in Gänze aufhören, sondern als ausgebildeter Schiedsrichter und Turnierleiter weiterhin für den BSV tätig sein!
Für das Amt des Vizepräsidenten Finanzen wird das langjährige Präsidiumsmitglied Jürgen Dammann kandidieren. Es ist Jürgens eigener Wunsch; wir können aus Sicht des Präsidiums keinen besseren Schatzmeister finden! Jürgen ist sehr gut eingearbeitet und kennt den BSV (und seine Tücken) in- und auswendig.
 
Für die dadurch vakant werdende Stelle eines Vizepräsidenten wird – und dies ist besonders erfreulich – Irene Steimbach von der OSG Baden-Baden kandidieren. Ihre Funktion bei der Schachjugend wird sie aufgeben. Irene steht neben dem von ihr ausgezeichnet betreuten Mädchenschach im BSV auch für meisterhaftes Organisieren. Sie ist ein Gewinn für den BSV schon zuvor gewesen durch ihr langjähriges Engagement bei der Schachjugend und ihren Schachvereinen. Durch sie erhöht sich der Frauenanteil im »engeren« Präsidium nochmals. Mit Kristin, Alisa und Irene ist der BSV das erste weiblich dominierte Präsidium im DSB. Allerdings gehören dem Präsidium neben den Vizepräsidenten auch noch der Schriftführer (Winfried), Sportdirektor (Michael) und Presse/Internet (Rolf) an. Es bleibt also alles im Lot. Aber es ist ein Zeichen des Ausbaus der weiteren Förderung der Mädchen- und Frauenförderung, gemeinsam mit Alisa.
Beide Kandidaten haben das volle Vertrauen des Präsidiums. Alle Ämter im BSV-Präsidium sind ehrenamtlich.
 
Für einen demokratischen Verband geziemt es sich aber auch, offen für weitere Kandidaturen zu sein. Deshalb ist diese Veröffentlichung und Information zugleich auch Aufruf an alle Schachfreunde, die sich ebenfalls für diese Ämter im BSV interessieren, sich an das Präsidium zu wenden.
 
Weitere personelle Änderungen stehen zum Verbandstag noch nicht an. Es soll aber darüber diskutiert werden, eine neue ehrenamtliche Referentenposition Schachhistorie und Archiv einzuführen, sowie die bisherige Position des Beauftragten für Partienotationen (wird derzeit mit hohem Arbeitsaufwand und Engagement von Stefan Haas ausgeübt) ebenfalls in eine Referentenposition umzuwandeln. Auch dies soll gewährleisten, dass alle regelmäßig für den BSV aktiven Schachfreunde mitreden können (Beauftragte haben kein Stimmrecht im erweiterten Präsidium, sondern nur Referenten).
 
Aufgrund von Aufgabenveränderungen im Präsidium im Bereich Internet- und Öffentlichkeitsarbeit kann zugleich die Position des Internetbeauftragten entfallen. Diese Änderungen bedingen aber allesamt Änderungen in der Satzung, die 2018 vorgenommen werden sollen. Auf dem Verbandstag 2017 soll jedoch darüber gesprochen werden.
 
Abhängig vom Ausgang beim Bundeskongress des DSB wird eventuell eine Diskussion über eine Nachfolge im Präsidentenamt nötig werden. Derzeit ist die Doppelbelastung spürbar und der BSV sollte darunter nicht leiden. Ist aber Zukunftsmusik. Die Arbeitsteilung im BSV-Präsidium ermöglicht gegenwärtig diese Doppelfunktion. Wofür ich mich sehr, sehr herzlich bei meinen Kolleg(inn)en bedanke.
 
Uwe Pfenning, Präsident des BSV
[ Archiv | Login ]
-- PNEWS 1.93 / © Thomas Ehrhardt, 2000-2002 --


Fehlt eine wichtige Meldung? Mail an: webmaster@badischer-schachverband.de